Wie fliegen wir in Zukunft ?!

Corona wird das Fliegen nachhaltig verändern; Schutzmaßnahmen, Abstände/freie Nebensitze, Registrierungen,… hier gibt es eine Übersicht für Flugreisen und Autoreisen.
Über Veranstalterregelungen und Einreisen der Länder, finden Sie bei uns Übersichtseite hier.

Neuer Service: selbstaktiver Infolink zu aktuellen Corona-Einreisebestimmungen!

Wir lassen Sie nicht mit Verweisen auf ständig wechselnde Corona-Einreiseregelungen des Auswärtigen Amtes alleine. Bei uns gibt es zum
Angebot bereits Tagesaktuell den Text zu Ihrer Staatsangehörigkeit + Reiseziel + Reisezeit
Buchung einen von uns erstellten Weblink, der alle Einreise-Informationen täglich aktualisiert!

Tipps für sicheres Fliegen und Urlaubsreisen:

Privater Transfer zum Hotel
Wir buchen Ihnen gerne zu Ihrer Urlaubsreise oder Flug+Hotelbuchung bei uns,
auch einen privaten Transfer zu Ihrer Unterkunft. Das ist oft günstiger als Sie denken und erhöht den Erholungsfaktor. Sie kommen zudem auf jeden Fall früher an!
Reiseversicherung mit Coronaschutz
Wir bieten Ihnen bei Reise/Flugbuchung optional die Buchung einer Reiserücktrittversicherung, die auch greift, wenn Reisende positiven Covid-19 Test vor oder während der Reise erhalten! Auch erweiterten Reisekrankenschutz, falls der private, oder der des Ziellandes, nicht ausreicht.
Freien Mittelplatz beim Flug zubuchen
Condor
( ab 39,90 €) und Eurowings( ab 10 €),
Delta Airlines bietet jetzt bis 30.04.2021 den Service sogar automatisch inkludiert am.
Lufthansa Group: Austrian Airlines, Lufthansa und SWISS bieten gegen Aufpreis den Nebensitz als Extra Sitzplatz(extraseat/EXST) zu reservieren. Kosten: wie gebuchter Tarif, ohne Flugtaxen/Kerosinzuschläge.
Emirates Airline: bietet Economy-Gästen bisher am Check-in-Schalter vor Abflug an. Kosten liegen je nach Flugstrecke zwischen 55 und 165 US-Dollar (rund 46 bis 137 Euro) pro leerem Platz, zuzüglich Steuern.

Generell ist eine FFP2-Maske bei Linienflügen Pflicht.

Corona und Quarantäne nach Rückreise aus Risikogebiet

Rückreise aus einem sogenannten Risikogebiet unterliegt seit 8. August 2020, der Corona-Testpflicht. Dies gilt nicht, wenn nur durch ein Risikogebiet reist, und im Transit bleibt.
Ab 30.03.2021 generelle Corona-Testpflicht für Reisende, die per Flugzeug nach Deutschland aus Risikogebieten einreisen( aktuell bis 10.09.21 verlängert)!
Die Test- und Quarantänepflicht bei der Rückkehr aus Risikogebieten und Hochinzidenz-Gebieten entfällt für Genesene und vollständig Geimpfte ab 14. Mai. Als geimpft gelten in diesem Zusammenhang Reisende, deren zweite¹ Impfung vor mindestens 14 Tagen stattgefunden hat

Auszug touristisch wichtiger Reiseländer:
Risikogebiete: Der Test (Antigen oder PCR‑Test) muss bis 48 Stunden vor Einreise durchgeführt werden.
Reiseländer und evtl. notwendige Anmelde-Links finden Sie bei uns kompakt hier unter Reiseinfos-Corona!
Hochrisikogebiete: Der Antigen-Test ( oder PCR‑Test 72h) muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise erfolgen. Bei fehlendem negativen Testergebnis wird Beförderung verweigert. Transitpassagiere von Testpflicht ausgenommen.
Reiseländer aktuell(u.a.): Ägypten, Äthiopien, Burundi, Tanzania, Costa Rica, Bahrain, Mexiko, Mongolei, Katar, Tunesien, Malaysia, Russland, Großbritannien, Indonesien, Nepal, Kenia, Thailand, Türkei, Vietnam, Uruguay, Malawi, Mosambik, Sambia und Simbabwe., Albanien, Aserbaidschan, Serbien, Slowakein.
Frankreich: aktuell nur noch die Überseegebiete wie Martinique, Guadeloupe.
Réunion (ab 12.9.21 aufgehoben)..
Österreich ( ausgenommen die Gemeinden Mittelberg und Jungholz sowie das Rißtal im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee), Ungarn, Tchechien.

Virusvariantengebiete (Regionen mit auftretenden Virusmutationen): Der Test (Antigen oder PCR‑Test) muss innerhalb von 48 Stunden vor Einreise erfolgen. Auch Personen, die nur zur Durchreise in Deutschland einreisen (Transitpassagiere), müssen vor Abflug nach Deutschland einen negativen Corona‑/Covid‑19‑Test nachweisen.
Nach Rückreise ist auch mit negativem PCR-Test mindestens 14 tägige Quarantäne einzuhalten!
Reiseländer aktuell: – seit 28.11.2021: Botswana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia und Simbabwe..

Bitte beachten Sie, dass für alle Risikogebiete die zehntägige Quarantänepflicht ohne Test

und die Digitale Einreiseanmeldung (DEA) bzw. eine Ersatzanmeldung für Einreisenden verpflichtend bleibt.

Wichtiger Hinweis für Geschäftsreisende:
Für die Einreise aus Hochrisikogebieten (RKI Stufe 2) und Regionen mit einer Virusmutation (RKI Stufe 3)
entfällt die Ausnahmeregelung für Geschäftsreisende. Sie unterliegen seit dem 14. Januar 2021 auch der Anmelde- und Nachweispflicht.

PCR-Teststelle in München:  Terminvereinbarung Online..

Einreise-Infos Risikogebiete

Welche Länder haben aktuell Einreisebeschränkungen und vorab Registrierungspflicht ?
Hier finden Sie aktuelle Übersicht und links für Online-Registrierung der Reiseländer!

Vom 15. September 2020 an entfällt der kostenlose Zwangstest auf Corona bei Reiserückkehr aus einem Risikogebiet. Stattdessen ist eine 10-tägige Quarantäne verpflichtend. Fällt ein (kostenpflichtiger) Corona-Test nach dem 5. Quarantäne-Tag negativ aus, kann diese vorzeitig beendet werden.

Befund lässt sich auch herunterladen( innerhalb 24h an Werktagen).

Lufthansa gibt Rückholgarantie.

Die LH setzt Zeichen mit der „Home-Coming-Garantie“. Sollte ein Reisender wegen erhöhter Temperatur nicht einreisen, im Reiseland neuer Corona-Ausbruch bzw. Einreiseregelung verschärft wird, wird die LH mit „abgesicherter Rückflug-Garantie“ für den Rücktransport sorgen!
Auch FTI GROUP garantiert Rücktransport von Flugpauschalreisegästen !
Mehr Infos zu Veranstalterregelungen finden Sie in der Übersichtseite hier:

Und wie sieht das Fliegen aktuell in der Praxis aus – hier ein Video:

Kreuzfahrten nur noch mit negativem Corona-Test

Der internationale Kreuzfahrtverband CLIA hat eine weltweite Covid19-Testpflicht für alle Passagiere und Crewmitglieder beschlossen. Diese Testpflicht gilt ab sofort für alle CLIA-Mitgliedsreedereien(ca 95% aller Kreuzfahrten-Schiffen mit einer Kapazität ab 250 PassagierenJ. Nur mit einem negativen Testergebnis wird der Zugang zum Schiff gewährt. Die Art des Tests sowie der Zeitpunkt werden von den Mitgliedsreedereien individuell festgelegt. In jedem Fall muss vor Betreten des Schiffes das negative Testergebnis vorliegen. „

Kreuzfahrten corona reisebüro münchen

Teilen Sie diesen Beitrag