Dieses riesige Land am südlichen Ende Südamerikas besticht durch seine Vielfalt und seine schier unendliche Weite. In der Metropole Buenos Aires regiert der Tango, in Mendoza der Wein, in den Weiten Patagoniens dagegen die berühmten Gauchos, daran schließt sich eine faszinierende Andenwelt an, den Abschluss bildet das ewige Eis im unwirtlichen Süden

REISEVERLAUF

Chile bietet Ihnen vielfältige Abenteuer: Sternenbeobachtung in der trockensten Wüste der Erde, Jahrtausende alte Gletscher in der südlichsten Region der Welt, magische Wälder und Seen zu Füßen von eindrucksvollen Vulkanen, Inseln voller Legenden, traditionsreiche Weinproduktion, anspruchsvolle Kletterrouten und ein modernes und zugängliches Santiago.
Aber es gibt etwas, das noch nicht erwähnt wurde. Die einladende Natur der Landschaften Chiles können Sie auch bei den Einwohnern finden. In diesem weitläufigen Land voller weiter Horizonte wird Sie das Gefühl der Lebendigkeit überkommen. Bringen Sie sich mit der Natur in Einklang oder entdecken Sie unberührte Landschaften. Gleichzeitig aber werden Sie die Einwohner Chiles und deren gesamte Kultur immer wieder mit ihrer Wärme und Gastfreundlichkeit angenehm überraschen. Eine komplett neue Erfahrung an einem friedvollen Ort.

Argentinien – Der Name Argentinien stammt vom lateinischen Wort „argentum“ (Silber) ab. Entstanden ist die Bezeichnung, als der erste spanische “Conquistador” (Eroberer) sich auf die Reise zum “Rio de La Plata“ (Silberfluss) begab. Argentinien zählt 44,5 Millionen Einwohner, darunter viele Spanier, Italiener, Deutsche und Franzosen die nach Argentinien ausgewandert sind, was es zum am meisten europäisch beeinflussten Land des Subkontinentes macht.
Argentinien ist ein faszinierendes Land voller Kontraste und unberührter Natur entlang seiner 3.694km von Nord nach Süd und 1.423km von Ost nach West. Hier finden Sie beeindruckende Wasserfälle, attraktive Landschaften, köstliche Weine, ruhige Seen, atemberaubende Gletscher, die südlichste Stadt der Welt, welche auch als „das Ende der Welt“ bezeichnet wird, sowie üppige Fauna. Buenos Aires, die Hauptstadt des Landes, ist eine der elegantesten und geschäftigsten Städte Südamerikas.

Tag 01 – Mittwoch, 20. Januar 2021 Abflug Frankfurt

Tag 02 – Donnerstag, 21. Januar 2021 Ankunft in Santiago De Chile

Transfer Flughafen Santiago – Hotel Santiago
Abendessen in einem lokalen Restaurant inkl. Transfer (Getränke nicht inkludiert)

Santiago de Chile – Unmittelbar hinter der Stadt ragen die Anden empor und bilden somit eine imposante Kulisse. Santiago de Chile ist für den Besucher eine der überschaubarsten Hauptstädte Lateinamerikas. Trotz seiner 5,9 Millionen Einwohner hat es fast Provinzatmosphäre. Relativ wenige Hochhäuser, dafür aber ausgedehnte Siedlungen verleihen Santiago einen weitläufigen Charakter. Die meisten Gäste empfinden es als sehr europäisch und tatsächlich orientiert sich die Mittel- und Oberschicht Santiagos kulturell vor allem an Europa

Transfer vom Flughafen in Santiago zu Ihrem Hotel in Santiago.

Übernachtung im Hotel Eurotel – Providencia 3-4* (Standardzimmer)

Tag 03 – Freitag, 22. Januar 2021 Santiago De Chile

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
Stadtrundfahrt durch Santiago mit Hügel & Vorkolumbischen Museum (4h)
Abendessen in einem lokalen Restaurant inkl. Transfer (Getränke nicht inkludiert)

Santiago ist eine Stadt der Kontraste. Die knapp 6 Mio. Metropole besticht durch Bauten in kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés mit den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand.
Zu Beginn Ihrer Rundfahrt fahren Sie vorbei zum Zentrum der Stadt bis zur Alameda, der Hauptstrasse, die direkt im Herzen der Stadt liegt. In dieser Hauptstrasse kann man alte wichtige Gebäude sehen , wie zum Beispiel, den Regierungspalast La Moneda, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco, die Nationalbibliothek und den Santa Lucia Hügel, wo Santiago im Jahre 1541 gegründet wurde. Im Stadtzentrum besuchen Sie auch den Hauptplatz mit seiner Kathedrale und der alten Post. Ihr Weg durch Santiago führt Sie weiter zum Mercado Central, dem Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte. Der Alameda folgend überqueren Sie den Río Mapocho.
Durch das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista fahren Sie zum Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal. Von hier bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Ein Besuch der modernen Wohngebiete Vitacura, Las Condes und des Geschäfts- und Einkaufsviertels Providencia runden Ihren Besuch der Hauptstadt ab.
**Anmerkung: Samstags und sonntags ist die Auffahrt von Bussen und Autos zum San Cristobal Aussichtspunkt vom 08.00 bis 14.00 Uhr gesperrt. Für Stadtrundfahrten am Vormittag, besuchen Sie anstatt San Cristobal Hügel Santa Lucia Hügel.
Das Museum ist montags geschlossen.

Übernachtung im Hotel Eurotel – Providencia 3-4* (Standardzimmer)

Tag 04 – Samstag, 23. Januar 2021 Santiago-Punta Arenas-Puerto Natales

-Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Transfer Hotel Santiago – Flughafen Santiago
– Flug Santiago – Punta Arenas (nicht eingeschlossen)
– Transfer Flughafen Punta Arenas -Busstation Punta Arenas
– Öffentlicher Bus Punta Arenas – Puerto Natales (ohne Guide)
– Transfer Busstation Puerto Natales – Hotel Puerto Natales
– Abendessen im Hotel (Getränke nicht inkludiert)

Transfer von Ihrem Hotel in Santiago zum Flughafen in Santiago.

Transfer vom Flughafen in Punta Arenas zur Busstation in Punta Arenas.

Öffentlicher Bus von Punta Arenas nach Puerto Natales.
**Anmerkung: auf Gruppenbasis (zusammen mit anderen internationalen Passagieren ohne Guide)

Puerto Natales – In dieser Stadt, dem Tor zum berühmten Nationalpark Torres del Paine, mischt sich die bäuerliche Identität der lokalen Viehzüchter mit dem wachsenden Abenteuertourismus.
Besteigen Sie den Cerro Dorotea, um Puerto Natales von oben zu sehen. Mit etwas Glück können Sie den majestätischen Flug des Kondors bestaunen, der an den Steilwänden des Hügels nistet.
Entdecken Sie die Höhle des Milodon und lernen Sie die Geschichte dieses behäbigen Riesen kennen, der im äußersten Süden Chiles vor mehr als 10.000 Jahren lebte. Fahren Sie mit dem Schiff durch den Fjord „Ultima Esperanza“ und lassen Sie sich von den Gletschern, die Sie auf dem Weg entdecken werden, begeistern.
Staunen Sie über die zahllosen Freiluftaktivitäten, die Sie hier ausüben können und bewundern Sie die intensiven Farben von Ihrem Fahrrad oder Kajak aus, die den Himmel beim Sonnenuntergang einfärben.
Da aber physische Anstrengung nicht alles ist, laben Sie sich an der üppigen patagonischen Küche und kommen Sie in den exzellenten Hotels wieder zu Kräften, die Sie hier finden werden.

Transfer von der Busstation in Puerto Natales zu Ihrem Hotel in Puerto Natales.

Übernachtung im Hotel HD Natales 3* (Standardzimmer)

Tag 05 – Sonntag, 24. Januar 2021 Puerto Natales-Torres Del Paine

– Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet, Mittagessen
– Ausflug in den Torres del Paine Nationalpark von Puerto Natales

Der Nationalpark Torres del Paine ist ohne Zweifel ein absoluter Höhepunkt jeder Chile-Reise. Dort, wo die Weite der patagonischen Steppe und die steil aufragenden Gipfel der Südkordillere zusammentreffen, zeigt sich die Natur von ihrer atemberaubendsten Seite. Aus der weiten Steppe, mit riesigen Gletschern, tiefblauen Seen und windzerzausten, knorrigen Südbuchen, ragen mit fast unwirklicher Schroffheit die steilen Spitzen der Zwei- und Dreitausender heraus. Tosende Flüsse stürzen sich als Wasserfälle ins Tal und einsame, dunkle Wälder wiegen ihre schwarzen Wipfel im schneidenden Südwind. Diese urwüchsige Wildnis ist ein einzigartiges Refugium für seltene Tiere wie Guanakos, Andenfüchse, Flamingos und Kondore, den Königen der Lüfte. Das erkannte auch die UNESCO und ernannte den Park zu seinem Schutze 1978 zum Biosphären-Reservat.
Sie fahren durch diese Landschaft aus Seen, bizarren Bergformationen und schneebedeckten Gipfeln, vorbei am Lago Sarmiento zum Wasserfall Salto Grande, wo lautbrausend das Wasser hinunterdonnert. Vorbei an verschiedenen Aussichtspunkten und Fotomotiven geht es weiter über den Rio Paine und gleichnamigen Wasserfall zum Lago Grey. Eine Wanderung über einen Pfad bringt Sie zum Aussichtspunkt am Grey See, wo Sie einen wunderbaren Blick auf den Gletscher Grey haben.

Übernachtung im Hotel HD Natales 3* (Standardzimmer)

Tag 06 – Montag, 25. Januar 2021 Puerto Natales-El Calafate

– Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Transfer Hotel Puerto Natales – Busstation Puerto Natales
– Transfer Cancha Carrera – El Calafate
– Abendessen im Hotel (Getränke nicht inkludiert)

Transfer von Ihrem Hotel in Puerto Natales zur Busstation in Puerto Natales.

Öffentlicher Bus von Puerto Natales nach El Calafate.
**Anmerkung: auf Gruppenbasis (zusammen mit anderen internationalen Reisenden ohne Guide)

Der kleine Ort El Calafate am Südufer des Sees Lago Argentino ist der südliche Zugang zum Los Glaciares Nationalpark, und ist somit Ausgangspunkt für einen Besuch der atemberaubenden Naturschauspiele im Gletscherpark. Im Ortszentrum selbst lädt die Kapelle Santa Teresa zu einer Besichtigung ein. Die Straße Perito Moreno führt den hohen Hügel südlich der Stadt hinauf, von dem aus man die Silhouette der südlichen Ausläufer der Anden sowie den See Redonda und die Insel Soledad im Lago Argentino sehen kann. Die Umgebung des Ortes eignet sich sehr gut zum Bergwandern. Der Lago Argentino hat auch für Vogelliebhaber viel zu bieten, da seine Ufer unzählige interessante Vogelarten beherbergen. Er ist der größte See Argentiniens und der drittgrößte Südamerikas.

Ankunft am Grenzübergang Cancha Carrera und Transfer zu Ihrem Hotel in El Calafate.

Übernachtung im Hotel Calafate Parque 3* (Standardzimmer)

Tag 07 – Dienstag, 26. Januar 2021 El Calafate

ü Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Ausflug zum Perito Moreno Gletscher (8h)
– Schifffahrt Safari Nautico (1h, während des Perito Moreno Ausfluges)
– Stop am Glaciarium Museum am Ende des Ausflugs zum Perito Moreno Gletscher (2h 30min)
– Abendessen im Hotel (Getränke nicht inkludiert)

Von El Calafate aus fahren Sie mit dem Bus circa 80km zum Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares, mehrere Fotostopps inklusive. Nachdem Sie den patagonischen Andenwald erreicht haben, halten Sie kurz an der Curva de los Suspiros (Seufzerkurve), um den ersten Panoramablick auf den Perito Moreno Gletscher zu genießen. Auf der Fahrt von El Calafate zum Gletscher werden Sie von den Seen, Wäldern und Bergen der patagonischen Anden, die sich auf einem herrlichen Gebiet von 500 Kilometern erstrecken, genau so beeindruckt und überwältigt sein, wie von den Gletschermassiven, die in die südlichsten Seen der Welt stürzen. Anschliessend geht es weiter zu den Aussichtsplattformen und -balkonen gegenüber des Perito Moreno Gletschers, wo Sie Zeit haben, diesen ausgiebig zu bestaunen.
Der Perito Moreno ist Teil des patagonischen Kontinental-Eisfeldes, von dem 13 Gletscher zur Atlantikseite hinunterfließen und schließlich in die Seen Lago Viedma und Lago Argentino münden. Der Perito Moreno Gletscher, 5km lang und bis zu 80m hoch über dem Lago Argentino thronend, ist einer der wenigen kalbenden Gletscher der Welt, der nach und nach einen Damm bildet und die Wassermassen des Flussarms Brazo Rico blockiert. Alle vier bis fünf Jahre ist der Druck des Wassers so stark, dass der eisige Damm in tausend Stücke zerspringt. Dies ist ein geradezu unvorstellbares Naturschauspiel. Auch sonst bietet der Gletscher einen spektakulären Anblick: Die unaufhörlich herabfallenden Eisbrocken können Sie das ganze Jahr über bestaunen.
Am Nachmittag kehren Sie wieder nach El Calafate zurück.

Während der Rückfahrt vom Nationalpark Los Glaciares, können Sie eine Kurze Pause machen und das Glaciarium- Eismuseum kennenlernen. Das Glaciarium-Eismuseum in El Calafate ist eines der wenigen Interpretationszentren zum Thema Eis und das erste Museum seiner Art in Südamerika. Das interaktive Museum bietet einen Überblick zu aktuellen Forschungen und neuesten Erkenntnissen, alles in Szene gesetzt mit verschiedenen Licht-Effekten, Multimedia-Programmen und audio-visuellen Objekten. Bei diesem Rundgang erfahren Sie spannende Details über die Gletscher und das Eis in Patagonien, sowie über den Klimawandel und daraus entstehende Umwelt-Probleme.
Im Anschluss an die Tour haben Sie die Gelegenheit, an der ersten Eis-Bar Argentiniens „Glacio Bar“ einen eisgekühlten Drink zu geniessen (nicht eingeschlossen), natürlich umgeben von Gletscher-Eis! Die Eis-Bar befindet sich im gleichen Gebäude, wie das Museum.
Das Museum liegt nur ca. 20 Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt, direkt auf dem Weg zum Los Glaciares Nationalpark.
**Anmerkung: Öffnungszeiten: von Dienstag bis Sonntag von 11:00- 19:00 Uhr (Montags geschlossen)

Schifffahrt Safari Nautico (1h, während des Perito Moreno Ausfluges)
Wenige Kilometer vor dem Eingang zu den Perito Moreno Aussichtsterrassen befindet sich die Bucht Bajo de las Sombras, von wo die Schifffahrten über den Flussarm Brazo Rico zu der südlichen Wand des Perito Moreno Gletschers starten. Sobald Sie den Kanal erreicht haben, hält das Schiff in sicherer Distanz zum Gletscher, um anschliessend die gesamte Gletscherfront abzufahren, was Ihnen einen spektakulären Blick auf die hohe Eiswand erlaubt. Mit den fast konstant herabfallenden Eisbrocken hält dieser Ausflug einen besonderen Genuss für Fotografen und Naturliebhaber bereit.
**Anmerkung: Abfahrten stündlich zwischen 11:00 und 16:00 Uhr

Übernachtung im Hotel Calafate Parque 3* (Standardzimmer)

Tag 08 – Mittwoch, 27. Januar 2021 El Calafate-Ushuaia

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Transfer Hotel – Flughafen
– Flug Calafate – Ushuaia (nicht eingeschlossen)
– Transfer Flughafen – Hotel
– Abendessen im Hotel (Getränke nicht inkludiert)

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen für Ihren Weiterflug.

Ushuaia ist die Hauptstadt von Feuerland und die südlichste Stadt der Welt. Das Museum am Ende der Welt und das alte Gefängnis sollten Sie sich hier auf keinen Fall entgehen lassen. Genießen Sie die netten Restaurants mit ihrer exzellenten Küche, und spazieren Sie am Hafen entlang, wo einige alte Boote zu sehen sind. Ushuaia und seine herrliche Umgebung haben schon die Forschung und Fantasie von Jules Verne, Fitz Roy, Charles Darwin und Emilio Salgari angeregt.

Ankunft am Flughafen von Ushuaia und Transfer zu Ihrem Hotel.

Übernachtung im Hotel Altos Ushuaia 3* (Standardzimmer)

Tag 09 – Donnerstag, 28. Januar 2021 Ushuaia

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Ausflug in den Tierra del Fuego Nationalpark mit Lapataia Bucht (4h)
– Optional: Tour zur Seelöweninsel und Beagle-Kanal Navigation (2h 30min)
Abendessen im Hotel (Getränke nicht inkludiert)

Nur eine kurze Fahrt von Ushuaia entfernt (ca. 11km) befindet sich der beeindruckende und wilde Nationalpark Tierra del Fuego (Feuerland), der in seinem Schutzgebiet auf einzigartige Weise Berge, Wälder und Felsen sowie Seen, Flüsse und das Meer vereint. Die teilweise kahle, graue Landschaft ist vor vielen Jahren aus durch Feuer verwüsteten Wäldern entstanden, während erhaltene Gebiete die Geschichte und Geheimnisse der eingeborenen Yaghan Indianer bewahren, die sich unerschrocken den englischen Missionaren entgegen stellten. Sie besuchen zunächst die Ensenada Bucht, ein großartiger Ort für tolle Fotos von den Gewässern des Kanals und der Insel Redonda. Anschliessend erreichen Sie die Brücke über dem Lapataia Fluss und unternehmen einen Spaziergang entlang der Laguna Negra, dem Roca See und dem Aussichtspunkt der Lapataia Bucht. An der Bucht zeigt ein Schild das Ende der Nationalstrasse 3 an, der berühmten Panamericana die von Alaska nach Feuerland führt. Am Ufer der Bucht können Sie eine grosse Vielfalt an Landvögeln beobachten.

Optional: Tour zur Seelöweninsel und Beagle-Kanal Navigation (2h 30min)
Nachdem der lokale Hafen verlassen wurde, und in Katamaran entlang des Beagle-Kanals navigiert wurde, kann man den Blick auf die Bergkette, die die Stadt umgibt, bewundern.
Genießen Sie eine schöne Landschaft, kombiniert aus Bergen und Meer. Bewundern Sie den Berg Olivia und Cinco Hermanos, die Fique Ranch, den Tunnel, den Berg Escarpado und den Fluss Encajonado.
Die Isla de los Lobos (Seelöweninsel) und die Isla de los Pájaros, von der Brücken Archipielago aus, sind gute Plätze für die Aussicht auf Seelöwen, Kormorane, Albatrosse, Raubmöwen, Sturmvögel und Möwen. Ein weiterer interessanter Teil der Reise ist der berühmte Leuchtturm Les Eclaireurs und die Estancia Túnel, eine historische Stätte am Nordufer.
**Anmerkung: Abfahrten am Morgen und am Nachmittag.
Die Bootsfahrt wird zusammen mit anderen Reisenden durchgeführt.

Übernachtung im Hotel Altos Ushuaia 3* (Standardzimmer)

Tag 10 – Freitag, 29. Januar 2021 Ushuaia-Puerto Madryn

ü Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Transfer Hotel – Flughafen
– Flug Ushuaia – Trelew (nicht eingeschlossen)
– Transfer Flughafen – Hotel
– Abendessen in einem lokalen Restaurant (Getränke nicht inkludiert) mit Transfers (2h)

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen für Ihren Weiterflug.

Puerto Madryn liegt ca. 65 Kilometer nördlich von Trelew an der Atlantikküste und wurde 1856 von walisischen Siedlern gegründet. Trotz ihres schnellen Wachstums hat die Stadt ihre angenehmen Seiten beibehalten. Vor allem die gepflegte und mit Bäumen gesäumte Uferpromenade bietet den Gästen gute Hotels, ein Kasino, zahlreiche Restaurants und Bars. Der Ort bietet wunderschöne Strände, an denen verschiedene Wassersportarten betrieben werden können. Auf der Sandbank von Punta Loma lebt das ganze Jahr über eine mehr als 800 Tiere zählende Robbenkolonie.

Ankunft am Flughafen von Trelew und Transfer zu Ihrem Hotel in Puerto Madryn

Übernachtung im Hotel Bahia Nueva 3* (Standardzimmer)

Tag 11 – Samstag, 30. Januar 2021 Puerto Madryn

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Ausflug in das Naturschutzgebiet Península Valdés, ab Puerto Madryn (10h)
Mittagessen auf der Estancia San Lorenzo (Getränke nicht inkludiert) auf der Peninsula Valdez

Am frühen Morgen brechen Sie nach Puerto Pirámide auf, dem Ausgangspunkt für optionale Walbeobachtungstouren (nicht eingeschlossen), die von Ende Mai bis Mitte Dezember gemacht werden können. Anschliessend geht es weiter Richtung Punta Delgada entlang der typischen Steppen- und Wüstenlandschaft der Halbinsel Península Valdés. Angekommen am Strand von Punta Delgada haben Sie Gelegenheit, die hiesige Seeelefanten-Kolonie zu beobachten, die hier das ganze Jahr über die Küste besiedelt. Der nächste Stopp ist die Landspitze Punta Cantor mit einem einmaligen Blick auf die Küste der Halbinsel. Schliesslich erreichen Sie die kleine Bucht Valdés, wo Sie die Seeelefanten-Station besuchen und weitere Details zu den geologischen Formationen der Küste erfahren. Auf der Rückfahrt können mit etwas Glück wieder zahlreiche Tiere beobachtet werden, darunter Füchse, Maras (hasenähnliche Nager), Guanakos (Lamaart) und Darwin-Ñandus (Laufvögel).

Übernachtung im Hotel Bahia Nueva 3* (Standardzimmer)

Tag 12 – Sonntag, 31. Januar 2021 Puerto Madryn

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
Ausflug zur Pinguinkolonie im Punta Tombo Reservat, ab/ bis Puerto Madryn (9h)
gourmet box lunch (1 Flasche Mineralwasser und 1 Bier oder Glas Wein)

Eine Fahrt in das Reservat Punta Tombo gehört zu den faszinierendsten Fahrten durch die patagonische Steppe. In dieser Gegend befindet sich von Ende September bis Ende März die größte kontinentale Pinguinkolonie in Südamerika und gleichzeitig die weltweit größte Brutstätte von Magellan-Pinguinen. Bis zu einer Millionen Pinguine tummeln sich am Strand, im Meer und auch gerne mal auf den Besucherwegen. Besucher können alle Stadien eines Pinguinlebens miterleben – von der Balz über die Nistzeit und Aufzucht der Jungen, bis hin zur Rückkehr der ausgewachsenen Pinguine in den kalten Süden. Punta Tombo liegt circa 180km südlich von Puerto Madryn in einem ungefähr 200 Hektar grossen Schutzgebiet. Auf der steinigen Halbinsel sowie an den Stränden des Reservats können unzählige Pinguin-Pärchen beobachtet werden.

Übernachtung im Hotel Bahia Nueva 3* (Standardzimmer)

Tag 13 – Montag, 01. Februar 2021 Puerto Madryn-Buenos Aires

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
– Transfer Hotel – Flughafen
– Flug Trelew – Buenos Aires (nicht eingeschlossen)
– Transfer nationaler Flughafen – Hotel
– Abendessen in einem lokalen Restaurant (mit einem alkoholfreien Getränk) mit Transfers (2h)

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen von Trelew für Ihren Weiterflug.

Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens und das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen und intellektuellen Lebens des Landes. Buenos Aires ist stark europäisch geprägt und glänzt mit einem vorzüglichen kulinarischen Angebot sowie mit seinen exquisiten Boutiquen und der Eleganz seiner Bewohner. Trotz seiner Dynamik und modernen Struktur hat sich Buenos Aires alte Traditionen und bezaubernd typische Ecken bewahren können.
Das kosmopolitische Ambiente und die unterschiedlichen Eigenarten der einzelnen “Barrios” (Stadtviertel) faszinieren wohl jeden Besucher.
Fast 13 Millionen Menschen leben hier und geniessen das vielfältige Nachtleben. Tagsüber bietet Buenos Aires eine grosse Auswahl an Sehenswürdigkeiten: Museen, Kunstgalerien, Antiquitätengeschäfte, weitläufige Grünanlagen sowie renommierte Sportveranstaltungen und Golfplätze. Hier finden Sie darüber hinaus die Geburtsstätte der Tangomusik, welche auf der UNESCO Liste des immateriellen Welterbes steht.

Ankunft am nationalen Flughafen (Aeroparque Jorge Newbery) und Transfer zu Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel Bel Air 3* (Superiorzimmer)

Tag 14 – Dienstag, 02. Februar 2021 Buenos Aires

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet, Abendessen
Stadtrundfahrt Buenos Aires mit Panorama-Bootsfahrt auf dem Rio de la Plata (4h 30min)
Abendessen und Tangshow im Aljibe Tangohaus mit Transfer Hotel – Restaurant // Tangohaus – Hotel

Heute erleben Sie die Geburtsstadt des Tango hautnah! Während Ihrer Stadtrundfahrt besuchen Sie zunächst die Avenida de Mayo, die in die berühmte Plaza De Mayomündet. Hier sehen Sie die Casa Rosada (Regierungssitz und ehemalige Festung), die Metropolitan-Kathedrale(Sitz des Erzbischofs von Buenos Aires)und das alte Rathaus.
Sie betreten die Metropolitan-Kathedrale und bewundern die eindrucksvolle neo-klassische Architektur des Gebäudes, das eines der wichtigsten katholischen Wahrzeichen des Landes ist. Das Mausoleum des argentinischen Nationalhelden General San Martín ist in der Kathedrale untergebracht und Papst Franziskus hielt hier seine Messen ab, als er noch Erzbischof von Buenos Aires war.
Ihr Weg führt weiter in das historische San Telmo, das älteste Viertel der Stadt, mit kopfsteingepflasterten Strassen und zahlreichen Antiquitätenläden. Insbesondere sonntags ist die Plaza Dorrego mit dem legendären Antiquitätenmarkt ein “Muss“. Ihr nächstes Ziel ist La Boca, das wohl bunteste Viertel von Buenos Aires. Hier finden Sie die berühmte Künstlerstrasse El Caminito, wo Maler ihre berühmten Tango-Bilder zum Kauf anbieten. Auf der Avenida 9 de Julio (die breiteste Strasse der Welt), führt Ihr Weg vorbei am Teatro Colón,einem der erfolgreichsten Opernhäuser der Welt und Bühne für zahlreiche international bekannte Künstler und Musiker.
Es geht weiter nach Palermo, dem grünen Viertel der Stadt, mit wunderschönen Parks und künstlichen Seeanlagen, dem Zoologischen und Botanischen Garten, der argentinischen Pferderennbahn und dem nationalen Polofeld. Ihr nächstes Ziel ist das aristokratische Viertel Recoleta, oft auch nur „Barrio Norte“ genannt. Hier, im wohl gepflegtesten Stadtteil von Buenos Aires, hat sich die wohlhabendere Bevölkerung der Hauptstadt niedergelassen. Jahrhunderte alte Bäume säumen die eleganten Strassen. Ihr Weg führt vorbei am Centro Cultural Recoleta (städtisches Kulturzentrum), sowie an exklusiven Boutiquen und Restaurants. Der Friedhof von Recoleta bildet den Mittelpunkt des Viertels und ist eines der beeindruckendsten Monumente argentinischer Vergangenheit. Viele wichtige Persönlichkeiten des Landes sind hier zur letzten Ruhe gebettet, unter anderem auch Eva Duarte, die als Eva Perón (Evita) weltberühmt wurde. In den Mausoleen, Pantheonen und Gruften des Friedhofs spiegeln sich die diversen architektonischen Stil-Richtungen wieder, die Argentinien als Nation in sich vereint.
Zum Ausklang Ihrer Tour geht es nach Puerto Madero, dem restaurierten und modernen Hafenviertel der Stadt. Die ehemaligen Docks beherbergen heute Büros, Geschäfte und großzügige Lofts. Hier besteigen Sie ein Premium-Boot und es geht los zu einer 20-minütigen Navigation auf dem Rio de la Plata, die Ihnen einen neuen Blick auf die Stadt erlaubt. Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, tolle und einmalige Fotos zu schießen!
**Anmerkung: Die Bootsfahrt findet gemeinsam mit anderen Passagieren statt.
Der Tourablauf kann je nach Verfügbarkeit und Abfahrtszeiten des Bootes variieren.

Aljibe Tango befindet sich im selben Gebäude wie das La Ventana Tangohaus, eines der traditionellsten Tangohäuser von Buenos Aires. Aljibe Tango bietet eine Show in verkürzter Version an.
Das Abendessen besteht aus einem 3-Gänge Menü (Auswahl von 3 Vorspeisen und 3 Hauptgerichten sowie Eiscreme als Dessert). Darüber hinaus sind Mineralwasser, Softdrinks sowie ½ Flasche Wein pro Person eingeschlossen.
Die Show dauert 1h und umfasst Gesang, Tango-Tänzer, Musiker sowie eine Folklore-Demonstration mit Darbietung der „Boleadora“ (eine Gaucho-Kunst).
**Anmerkung: Täglich geöffnet.
Maximale Kapazität: 200 Personen.
Dauer:
19:00 / 20:00 Uhr: Abendessen
20:00 / 21:00 Uhr: Tangoshow

Übernachtung im Hotel Bel Air 3* (Superiorzimmer)

Tag 15 – Mittwoch, 03. Februar 2021 Buenos Aires

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet, Mittagessen
Ausflug nach San Antonio de Areco mit Besuch einer lokalen Estancia und Mittagessen (8h)

Heute erkunden Sie San Antonio de Areco, ein historisches Dorf im Herzen der argentinischen Pampa und bekannt als die “Wiege der Traditionen”. Das koloniale Städtchen, das vor mehr als 280 Jahren gegründet wurde, hat die Traditionen und den Lebensstil der Gauchos über die Jahre hinweg am Leben erhalten und besticht durch seine kopfsteingeflasterten Strassen, alte Pulperías (Bars) und Estancias (Farmen). Gelegen am Ufer des Flusses Areco, verkörpert San Antonio die authentische Atmosphäre des klassischen, hispanischen Dörfchens mit seiner Siesta (Mittagspause), den kleinen Handwerksläden und entspannten Bewohnern.
Über 30 Silberschmiede haben sich hier niedergelassen und den Ort zum Zentrum des argentinischen Silberschmuckhandwerks, der „Platería Criolla“, gemacht. In den vielen verschiedenen Läden werden handgefertigte Gaucho Messer, Schmuck und andere Werke zum Verkauf angeboten.
Im umliegenden Farmland besuchen Sie eine der vielen Estancias, auf denen hauptsächlich Rinder und Pferde gezüchtet sowie Soja, Mais und Weizen angebaut werden. Auf den Farmen erledigen die Gauchos ihre Arbeiten auf die traditionelle Art, mit Hilfe ihrer gut ausgebildeten Pferde, und auf dem Speiseplan stehen Mate (traditionelles, bitteres Teegetränk) und Rindfleisch. Ihre Kleidung umfasst Baskenmützen oder breitkrampige Hüte, gebundene Halstücher und Bombachas, die traditionellen Gauchohosen mit ihren verzierten Tiradores (Gürtel).
Zu Mittag stärken Sie sich auf der Estancia mit einem typischen Asado (Grillgericht), bei dem Sie köstliche argentinische Fleischspezialitäten probieren können. Salate, Dessert, Softdrinks und Wein sind eingeschlossen. Am Nachmittag kehren Sie nach Buenos Aires zurück.
**Anmerkung: Der Ausflug inkludiert:
● Besuch des Museums für Silberschmuck-Arbeiten
● Einen geführten Spaziergang im historischen Stadtkern,
● Den Besuch einer Pulpería (Getränke und Inbisse nicht inkludiert)
● Den Besuch einer Estancia
● Ausritte oder Kutschfahrten auf der Estancia, Und Mittagessen mit Getränken

Übernachtung im Hotel Bel Air 3* (Superiorzimmer)

Tag 16 – Donnerstag, 04. Februar 2021 Buenos Aires

Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstücksbuffet
Transfer Hotel – internationaler Flughafen

Transfer von Ihrem Hotel zum internationalen Flughafen (Ministro Pistarini) für Ihren Weiterflug.

Tag 17 – Freitag, 05. Februar 2021 Ankunft Frankfurt Ende des Programms

ENTHALTENE LEISTUNGEN

  • Flug Frankfurt – SCL // EZE – FRA mit Air France/KLM oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft
  • alle derzeit bekannten Sicherheitsgebühren, Steuern und Kerosinzuschlag (Stand Jan20); bei Änderungen durch die Airline behalten wir uns die Preisanpassung bis zum Ticketing vor
  • Inlandsflüge (laut Reiseverlauf)
  • SCL – PUQ mit LATAM Airlines oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft
  • FTE – USH // USH – AEP / AEP – REL // REL – AEP mit Aerolineas Argentina oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft
  • Freigepäck Air France, KLM & LATAM 1 x 23 kg // Aerolineas Argentina 2 x 15kg
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen deutschen Bahnhöfen
  • deutschsprachige Begrüßung am Flughafen bei Ankunft
  • alle Transfers laut Reisverlauf
  • 14 Übernachtungen/Frühstück in den genannten Hotels o.ä. der Mittelklasse in Doppelzimmern mit Bad/DU/WC lt. Programm
  • Busrundreise im exklusiven Reisebus
  • Betreuung durch die verschiedene lokale deutsch sprechende Reiseleitungen während der RR von Tag1 – Tag15
  • Stadtbesichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Alle örtlichen Hotelsteuern
  • Reiseunterlagen/Hotelvoucher pro Zimmer

089 – 260 260 34